USC News

3:0 Heimsieg gegen den ASK Eichkogel

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Im gestrigen Auftaktspiel der Frühjahresmeisterschaft gelang dem USC zu Hause ein 3:0 Sieg gegen den ASK Eichkogel durch Tore von Ungerböck, Capellmann und Wieser.

Quelle: meinfussball.at

Kirchschlag gab sich gegen den Tabellenletzten Eichkogel keine Blöße und siegte mit 3:0.

Mit viel Druck starteten die Hausherren in die Partie und gingen schon nach zwölf Minuten in Führung. Eine Capellmann-Flanke ging genau über die Abwehr, Bernhard Ungerböck stand goldrichtig, der zum 1:0 einschoss. "Danach hat man aber in jeder Situation die fehlenden Einheiten auf Naturrasen gemerkt", bemängelte Kirchschlag-Coach Josef Kirnbauer die zahlreichen Fehler im Spielaufbau, "spielerischer Leckerbissen war es keiner." In der Folge hätten die Kirchschlager mit dem 2:0 schon die Vorentscheidung machen können, doch bei einer Aktion vertändelten zwei Spieler alleine vor dem Keeper die Kugel. "Das Spiel hat sich dann dahingeschleppt, Eichkogel hat zwar dagegengearbeitet, hatte aber nicht wirklich Chancen", berichtete Kirnbauer über den Gegner.

Schnelles 2:0 nach der Pause
Mit der knappen Führung ging es in die Kabinen, doch nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff stellte Kirchschlag auf 2:0. Dominik Kleinrath wurde im Sechzehner zu Fall gebracht, Simon Capellmann trat zum Strafstoß an und verwertete. "Eichkogel ist danach aufgekommen und hat immer mehr riskiert", sah Kirnbauer wie sich die Gäste gegen die Niederlage wehrten. Doch vor allem aufgrund der eigenen Chancenverwertung blieb Eichkogel am Leben. "Wir haben es nicht geschafft aus unseren Chancen das 3:0 zu machen aufgrund unserer Schlampigkeiten im Abspiel, offensiv wie defensiv", so Kirnbauer.

Zwei Platzverweise und die Entscheidung
Rund zwanzig Minuten vor Ende des Spiels wurde es auch noch bunt. Zuerst sah Thomas Trimmel die Gelb/Rote Karte wegen Unsportlichkeit. Doch was war passiert? Trimmel bereitete sich schon auf seine Auswechslung vor, wolte einen Freistoß aufgrund von Schmerzen im Sprunggelenk nicht ausführen. Der Schiri wertete das allerdings als Zeitschinden und stellte Trimmel mit seiner zweiten gelben Karte vom Platz. Kurz darauf durfte auch Eichkogels Rene Blau wegen vermeintlicher Kritik mit Gelb/Rot frühzeitig vom Platz. In der Schlussminute gelang Kirchschlag nach einer Dreifachchance schlussendlich durch Thomas Wieser noch das 3:0 (95.). "Ein sehr mühsamer Saisonauftakt, aber drei Punkte sind drei Punkte", atmete Kirnbauer auf.

KIRCHSCHLAG/BW - EICHKOGEL 3:0 (1:0)

Freitag, 23. März 2018, Kirchschlag, 100 Zuseher, SR Mevludin Zendeli

Tore: 1:0 Bernhard Ungerböck (12.) 2:0 Simon Capellmann (52., Elfmeter) 3:0 Thomas Wieser (90+5.)

Kirchschlag/BW: A. Fischer, B. Ungerböck, D. Kleinrath (89. T. Pichlbauer), T. Wieser, T. Trimmel, S. Capellmann, J. Hanke (79. G. Vollnhofer), M. Schwarz, M. Scherz (70. M. Konlechner), D. Trobollowitsch, H. Stocker; B. Schier, M. Kager Trainer: Josef Kirnbauer

Eichkogel: P. Michel - A. Boutarbouch, M. Tuschel, A. Kvesic, M. Jamgotschjan (79. A. Konrad), M. Chvala (61. S. Jonuzi), C. Konrad, P. Schada, R. Neubauer (57. G. Yilmaz), R. Blau, M. Weinknecht; P. Novotny, M. Stöhr Trainer: Martin Prandl

Karten: Gelb: Thomas Trimmel (55., Kritik), Matthias Schwarz (70., Kritik), Georg Vollnhofer (86., Unsportl.) bzw. Rene Blau (67., Foul), Ante Kvesic (90+5., Kritik) Gelb-Rot: Thomas Trimmel (70., Unsportl.) bzw. Rene Blau (74., Kritik)

spk

seidl

kur

ervano

kig

 

Admin Login

© 2017 USC Sparkasse Kirchschlag