USC News

Match-Preview Runde 16: Erstes Heimspiel gegen Schwadorf

Am kommenden Wochenende bestreitet der USC Sparkasse Kirchschlag sein erstes Heimspiel der Frühjahrssaison 2018/19 gegen den ASK Schwadorf. Spielbeginn ist bereits um 15:00 Uhr, die U23-Mannschaften spielen wie gewohnt 2 Stunden davor um 13:00 Uhr im Weststadion. Info: In der Halbzeitpause besteht die Möglichkeit, unsere U13 bei der Teilnahme an der internationalen Bayern Trophy (https://www.bayerntrophy.de/de) mit einer Spende zu unterstützen!

Zum ASK Schwadorf:
Der Aufsteiger der vergangenen Saison tut sich bisher sehr schwer in der Gebietsliga, nach der Hinrunde stand man mit nur 9 Punkten am 13. und somit vorletzten Platz der Tabelle. Daher wurde in der Winterpause einiges am Kader verändert, um noch den Turnaround zu schaffen. 2 Spieler verließen den Verein und insgesamt 7 Spieler kamen neu zur Mannschaft, darunter auch 2 der Aichinger-Brüder (Daniel und Julian). 14(!!!) Spiele wurden in der Vorbereitungsphase absolviert, welche die beeindruckende Bilanz von 10 Siegen, 1 Unentschieden und nur 3 Niederlagen aufweisen (darunter auch ein Sieg im letzten Vorbereitungsspiel gegen Landesligist Vösendorf). Mit dieser Form wollte man auch in die Meisterschaft starten, leider verlor man beide Spiele gegen die SC Wrn. Amateure mit 1:4 und Kaltenleutgeben mit 1:2. Man darf also gespannt sein, mit welcher Taktik Trainer Thomas Khopp seine Mannschaft einstellen wird - definitiv fehlen wird jedoch Anes Karisik nach seiner roten Karte im letzten Spiel.

Zum USC Sparkasse Kirchschlag:
Besser als gedacht verlief der Start ins Frühjahr mit 4 Punkten aus den zwei schweren Auswärtsspielen in Ebreichsdorf und Wr. Neudorf. Auch in Wr. Neudorf wäre in der zweiten Halbzeit ein Sieg aufgrund zahlreicher Chancen möglich gewesen, unter dem Strich beschwert sich aber über diesen Punkt auch niemand. Vor allem mit der Tatsache, dass mit Philipp Handler ein 16-Jähriger sein Startelfdebüt gab und mit Julian Koll und Fabian Schier zwei weitere 16-Jährige eingewechselt wurden. Nun geht der Blick aber zur nächsten Aufgabe gegen Schwadorf: wer sich noch an den Herbst erinnert, wird wissen, dass der USC beim kommenden Gegner auswärts mit 1:3 den Kürzeren gezogen hat. Es steht also Wiedergutmachung am Programm und dabei kann Dominik Kleinrath nach seiner Gelb-Sperre wieder helfen, alle anderen angeschlagenen Spieler sollten ebenfalls fit genug für eine Nominierung in den Kader sein. Trainer Josef Kirnbauer kann also bis auf die Langzeitverletzten Ungerböck und Pernsteiner aus den Vollen schöpfen.

Bisher gab es erst 3 Duelle gegen den ASK Schwadorf: 2015/16 konnte man zuhause mit 5:2 gewinnen und auswärts setzte man sich mit 5:1 durch. Danach gab es bis zur 1:3-Niederlage Anfang September 2018 kein Spiel gegeneinander.

Alle sind bereits voller Motivation und Tatendrang für das erste Heimspiel im Weststadion, nehmt auch ihr daran Teil und peitscht unsere Mannschaft nach vorne!!

#kirchschlogasamma #usckig #heimspiel #weststadion #unservereinunsereleidenschaft #blauundweißeinlebenlang

spk

seidl

kur1

ervano

bubla

schwarz

kig

 

Admin Login

© 2017 USC Sparkasse Kirchschlag