USC News

Spielbericht Heimsieg gg. SC Wr. Neustadt Juniors

Am vergangenen Freitag konnte der erste Saisonsieg und gleichzeitig der erste Heimsieg seit über 11 Monaten gefeiert werden. Gegner war zufällig derselbe, die SC Wr. Neustadt Juniors konnten nach einer überragenden Schlussphase noch mit 5:3 bezwungen werden. Anbei der Spielbericht von meinfussball.at zum Nachlesen:

FURIOSE KIRCHSCHLAGER SCHLUSSPHASE

Bis zur 80. Minute lag Kirchschlag gegen die Juniors mit 2:3 hinten, siegte schlussendlich dennoch mit 5:3.

"Es war alles suboptimal am Anfang. Wir haben irgendwie unsere Formation nicht richtig auf den Platz bekommen, sind nicht gut ins Spiel gekommen", ließ Kirchschlag-Coach Josef Kirnbauer die Anfangsphase Revue passieren. Die Wiener Neustädter gingen schon nach vier Minuten in Führung, weil Adhurim Hasi einen Stanglpass klären wollte und vom Sechzehner ins eigene Tor beförderte. "Wir haben im Vergleich zur Vorwoche eine deutliche Steigerung gezeigt", meint WNSC Juniors-Coach Stefan Valenka. Die Hausherren waren dadurch geschockt, kassierten nach 21 Minuten das 0:2. Weil nach einem kurz abgespielten Eckball niemand Birol Aydin am Radar hatte, der vom Sechzehner frei zum Schuss kam und via Stange erhöhte. Der Treffer ließ einen Ruck durch die Kirchschlager Mannschaft gehen. Denn nur wenige Momente später versenkte Roland Katona nach einem Freistoß, den Daniel Trobollowitsch aufköpfte, zum 1:2-Anschlusstreffer. "Da haben wir dann schön langsam ins Spiel gefunden", so Kirnbauer.

SPÄTE WENDE

Aus der Kabine kamen die Hausherren deutlich besser. Georg Vollnhofer erzielte das 2:2, Alex Balogh traf die Latte. Als sich aber Aydin auf der anderen Seite aus rund 25 Metern ein Herz fasste und den Ball ins Tor knallte und die Juniors wieder in Führung brachte, sahen die Gäste wie der sichere Sieger aus. Doch in den verbleibenden zehn Minuten spielte Kirchschlag auf. Zunächst wurde Dominik Kleinrath gefpult, den fälligen Elfmeter verwertete Thomas Wieser zum 3:3 (84.). In der 90. Minute stellte Katona nach einem Corner mit seinem zweiten Treffer auf 4:3 und brachte die Kirchschlager damit erstmals in Front, ehe die Juniors aufmachen mussten und Balogh nach einem Konter mit dem 5:3 den Sack zu machte. "Unter dem Strich war der Sieg verdient, was die Chancen betrifft. Wir hätten uns aber vieles leichter machen können", atmete Kirnbauer durch. Valenka zur Partie: "Spielerisch und kämpferisch kann ich meinen Burschen keinen Vorwurf machen, leider haben uns individuelle Fehler zurückgeworfen."

KIRCHSCHLAG/BW - SC WR. NEUSTADT JUNIORS 5:3 (1:2)


Freitag, 20. August 2021, Kirchschlag, 100 Zuseher, SR Christoph Marik

Tore:
0:1 Adhurim Hasi (4., Eigentor)
0:2 Birol Aydin (21.)
1:2 Roland Katona (23.)
2:2 Georg Vollnhofer (48.)
2:3 Birol Aydin (80.)
3:3 Thomas Wieser (84., Elfmeter)
4:3 Roland Katona (90.)
5:3 Alex Balogh (90+1.)

Kirchschlag/BW: B. Schier, R. Katona, D. Kleinrath, F. Gaitzenauer (64. T. Wieser), L. Pernsteiner, A. Hasi (80. T. Pichlbauer), G. Vollnhofer (86. M. Scherz), T. Kirnbauer, D. Trobollowitsch, D. Senft, A. Balogh; F. Ofenböck, F. Vollnhofer, R. Pfneisel
Trainer: Josef Kirnbauer

SC Wr. Neustadt Juniors: M. Lechner, L. Toifl, N. Milletich, M. Kovesdi, F. Laiq (66. C. Brunner), T. Güzel, F. Sakallioglu, B. Aydin, I. Zorlu, M. Uysal, A. Bilici (65. H. Akyildiz); F. D´ecclesiis Benitez, A. Walli, D. Dzajic, S. Marhosevic
Trainer: Alfred Biedermann

Karten:
Gelb: keine bzw. Fatlum Laiq (53., Unsportl.), Tolga-Han Güzel (71., Foul)

 

Bereits am kommenden Freitag geht es weiter mit dem Meisterschaftsspiel auswärts gegen den SC Felixdorf, Spielbeginn ist um 19:30 Uhr. ACHTUNG: Die U23 spielt ihr Match erst am kommenden Dienstag, 31.08. um 19:30 Uhr!

 

#kirchschlogasamma #unservereinunsereleidenschaft #blauundweißeinlebenlang

spk

seidl

kur1

ervano

bubla

schwarz

kig

Admin Login

© 2020 USC Sparkasse Kirchschlag