USC News

Niederlage in Baden

Am Freitag musste sich unsere junge Mannschaft gegen Baden mit 1:3 geschlagen geben. Spielbericht übernommen von meinfussball.at

Wer im ersten Durchgang das bessere Team war, waren sich BAC-Trainer Rainer Weiß und Kirchschlag-Trainer Josef Kirnbauer nicht einig. Während Weiß sein Team deutlich besser gesehen hat, sah Kirnbauer ein ebenbürtiges Duell. Richtige Großchancen waren allerdings auf beiden Seiten Mangelware. Die Gäste waren vor allem nach Standardsituationen gefährlich, die jedoch nicht den gewünschten Erfolg brachten. "Wir haben defensiv nichts zugelassen, mir sind aber auch die spielerischen Mittel, um das Spiel an uns zu reißen, abgegangen", merkte Weiß an.

PER LUPFER ZUM 1:0

Nach 36 Minuten gingen die Badener dann in Führung: Stefano Fenoli schickte Markus Wurglitsch perfekt auf die Reise, der sich das Eins-gegen-Eins gegen den Keeper nicht nehmen ließ und per Lupfer auf 1:0 stellte. Mit dem Ergebnis ging es in die Kabinen, ehe der BAC nach etwas mehr als einer Stunde nachlegte. Florian Hochholdinger setzte sich auf der rechten Seite durch, brachte den Ball zu Wurglitsch, der in den Strafraum ging und den Ball in die Mitte bringen wollte. Dort bekam Daniel Trobollowitsch den Ball an die Hand, der Schiri entschied auf Elfmeter.

HANDELFMETER ODER NICHT?

Sehr zum Ärger von Kirnbauer: "Der Ball ging von seinem Oberschenkel dann an die Hand, für mich eine seltsame Entscheidung. Es war dann sicherlich der Knackpunkt." Thomas Kubin trat an und verwertete zu 2:0. Kurz darauf nutzte Wurglitsch einen Fehler im Kirchschlager Abwehrverbund aus und erhöhte auf 3:0, nachdem Kubin alleine vor dem Keeper uneigennützig blieb und nochmals quer legte. "Da war das Spiel dann entschieden", atmete Weiß durch. Zwar kam Kirchschlag per direktem Freistoß von Thomas Kirnbauer noch auf 1:3 heran, "richtig zwingend sind wir aber nicht mehr geworden", musste Kirnbauer mit der Pleite leben. "Es war ein mehr als nur verdienter Sieg für uns", jubelte Weiß

Fazit: Auswärts läuft es leider noch nicht so richtig. Nach den Niederlagen in Felixdorf und Ebreichsdorf mussten wir auch aus Baden die Heimreise ohne Punkte antreten. Jetzt gilt es die Niederlage schnellst möglich aus den Köpfen zu bekommen und den Blick nach vorne zu richten. Im Heimspiel gegen Reisenberg wollen wir wieder auf die Siegerstraße zurückkehren und unsere Heimserie fortsetzen. Das Spiel findet im Rahmen des Oktoberfestes am nächsten Samstag statt. Bereits vor den Spielen der Kampf- und Reservermannschaften finden wieder zahlreiche Jugenspiele statt. Es ist also alles angerichtet für eine weiteres Fußballfest im Kirchschlag Weststadion.

Die Reservemannschaften trennten sich mit einem 1:1 Unentschieden. Torschütze war Marcus Konlechner.

spk

seidl

kur1

ervano

bubla

schwarz

kig

Admin Login

© 2022 USC Sparkasse Kirchschlag